Zigarren

 

Die Zigarre ist weit mehr als nur ein Genussmittel. 

Sie ist ein Kulturgut und steht für den Ausdruck eines individuellen Lebensgefühls.

 

Von der Zigarre geht eine charismatische Ausstrahlung aus.

Eine hohe Wertschätzung für Ruhe, Muße und die gemeinschaftliche Freude am Genuss

kennzeichnen ihre Liebhaber. Zigarrengenießer haben vor allem eins gemeinsam:

Sie lieben das Leben mit seinen Genüssen und stehen leidenschaftlich dazu.

Habanos Point

Das jüngste Markenzeichen im Bunde der Fachgeschäfte für Habanos nennt sich Habanos Point und wurde 2011 gegründet.

 

in ganz Deutschland sorgen aktuell 77 Habanos Point-Fachgeschäfte dafür, dass Sie für Ihre kubanischen Zigarren nie allzuweit fahren müssen. Wichtigstes Kriterium bei der Auszeichnung ist, dass die unabhängigen Fachgeschäfte durch ihr Sortiment, ihre Kompetenz und ihr Engagement für die Habanos überzeugen.

 

Wir halten für Sie konstant ein sorgfältig ausgewähltes Habanos-Sortiment bereit und präsentieren es in ansprechender Form. Fachgerechte Lagerung in einem Klimaschrank,  bei optimaler Befeuchtung, sind dabei selbstverständlich.

 

Habanos Point-Geschäfte werden vorrangig mit neuen Produkten und Spezialitäten beliefert - generell werden dort ausschließlich von Habanos S.A. autorisierte Importe angeboten. Erkennbar sind diese durch die Steuernummer 34 302 auf der Steuerbanderole sowie dem goldenen 5THAvenue-Siegel, das die Umrisse Kubas zeigt.

 

 

Wissenswertes

 

Die Zigarre wird als eines der ältesten Genussmittel der Welt geschätzt.

Schon die Azteken und die Maya, die den Namen "Ciquar"- "etwas Brennbares, das gut schmeckt und gut riecht" - prägen, kennen und schätzen die Zigarre.

 

"Die Cigarre haben die Götter erfunden, um sich selbst in ganz besonderem Maße den Tabakgenuß zu schenken.

Jedesmal, wenn es blitzt und donnert, schlagen die Götter Feuer, um sich eine Cigarre anzuzünden."

 

Die Zigarre stellt in vielen Kulturen weltweit ein beson­deres Gut dar. Die Friedenspfeife der amerikanischen Indianer und der religiöse Tabakgebrauch der afrikanis­chen Bantu- oder Yorubavölker zeugen davon.

 

Zigarrentabak ist ein hochwertiges Natur­ produkt.

In seiner 500-jährigen Geschichte hat der Zigarrentabak einige der fruchtbarsten und landschaftlich reizvoll­sten Regionen erobert. Anbaugebiete der Welt sind: die Nordküste Sumatras, den Nordosten Brasiliens und den Westzipfel Kubas.

 

Eines der legendärsten Anbaugebiete, das "Vuelta Abajo" nimmt gerade einmal 2 Prozent der Fläche Kubas ein. Die brasilianische Region Mata Fina in Bahia verschwindet fast auf der Lankdarte, wenn man sich die Karte Brasiliens ansieht. Auch in Sumatra wächst das Deli-Sand­ blatt nur auf einem kleinen Landstrich.

 

Heute bauen Tabakpflanzer auf allen Kontinenten Zigarrentabak an. Aber auch wenn Kolumbien, Honduras, Mexiko, die Dominikanische Republik oder Java hervorragende Zigarrentabake her­vorbringen, bestehen ideale Voraussetzungen für den Anbau eigentlich nur in Kuba, Sumatra und Bahia (Brasilien). Dort herrschen durch­schnittliche Temperaturen von 27 Grad Celsius, eine hohe Luftfeuchtig­keit und es gibt den notwendigen fruchtbaren sowie sandhaltigen Boden.

 

Anbaugebiet, Boden und Klima bestimmen die Qualität des Tabaks. Diese Kriterien entscheiden letztlich darüber, ob der Tabak mild oder voll schmeckt.